Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"  (Gelesen 13304 mal)

zopiclon

  • Forum Member
  • Beiträge: 50
  • viele Fehler = viel Lernen
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #15 am: 26. Juni 2016, 14:02:55 »
richtig
"The true sign of intelligence is not knowledge but imagination."  A. Einstein

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6196
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #16 am: 26. Juni 2016, 14:09:03 »
@zopiclon

Zitat
Heute http://www.strunz.com/news.php?newsid=2694 hat er behauptet, ein Drittel der Deutschen leide an Krebs
falsch, er schreibt:
Zitat
In Deutschland trifft die schreckliche Diagnose Krebs  27 Millionen
und mal kurz überschlagen: könnte stimmen, das etwa ein drittel der deutschen an Krebs erkranken (können),

Erst ist es „falsch“, und ein paar Sekunden später stellt sich heraus: „könnte stimmen“.
Ich habe zwei Bitten an Dich.
1.   Lies Dir Deine Posts vor dem Absenden noch einmal durch. Hilfreich wäre ein externer Editor; empfiehlt sich sowieso.
2.   Benutze die Zitatfunktion rechts über den Einzelposts. Man muss nicht vollständig zitieren: man kann auch die nicht interessanten Teile des Zitats einfach löschen. Hauptsache die Tags bleiben bestehen.
Danke.

zopiclon

  • Forum Member
  • Beiträge: 50
  • viele Fehler = viel Lernen
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #17 am: 26. Juni 2016, 14:24:39 »
Die erste zitierte Aussage ist durch die zweite zitierte widerlegt

die Formulierung "könnte" ist nur eine Aussage von mir!


Danke für die Erläuterung zur Forumsfunktion, ich werde mich bemühen deine Bitten zu beherzigen



Gruss
"The true sign of intelligence is not knowledge but imagination."  A. Einstein

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6196
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #18 am: 26. Juni 2016, 14:45:05 »
Die erste zitierte Aussage ist durch die zweite zitierte widerlegt

Achso. Wenn man sagt, "könnte stimmen", dann ist das dasselbe wie "Widerlegung". Warum hast Du das nicht gleich gesagt.

zopiclon

  • Forum Member
  • Beiträge: 50
  • viele Fehler = viel Lernen
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #19 am: 26. Juni 2016, 15:05:41 »
Nein,
im ersten Zitat wird eine Aussage vom Strunz falsch wieder gegeben,
im zweitem Zitat, original Strunz, wird einfach etwas anderes gesagt,
damit ist das erste Zitat als falsch zu deklarieren.Die Formulierung "könnte" ist eine Aussage von mir, unabhängig der beiden Zitate.


Gruss
"The true sign of intelligence is not knowledge but imagination."  A. Einstein

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #20 am: 26. Juni 2016, 15:24:18 »
Zitat
"Folge Deinen Genen"
Was ist verwerflich an Epigenetik?

Nichts. Was soll verwerflich an Epigenetik sein?

Nur der Satz "Folge Deinen Genen" ist ziemlich strunzdumm. Der Erfolg des Menschen im Tierreich macht ja genau das aus, dass er nicht immer und zwingend seinen Genen folgen muss.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2629
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #21 am: 26. Juni 2016, 15:26:07 »
Zitat
In Deutschland trifft die schreckliche Diagnose Krebs  27 Millionen
und mal kurz überschlagen: könnte stimmen, das etwa ein drittel der deutschen an Krebs erkranken (können), siehe:

Es ist sogar noch schlimmer: auf 100% der Deutschen trifft irgendwann die Diagnose "tot" zu. Aber ernsthaft: Wer mit steigenden Krebszahlen hausieren geht, ist i.d.R. ein schlichter Scharlatan. Krebs ist hauptsächlich eine Erkrankung im Alter, je älter die Menschen und je besser die sonstige medizinische Versorgung, umso mehr Letalitäten wird es durch Krebs geben. Ein Zusammenhang, der eigentlich auch für schlichte Gemüter begreifbar ist.

Ich hab's mal mit den statistischen Daten zur Krebsinzidenz überschlagen. Die 27 Mio. könnten stimmen, aber nur wenn man alle Alterskohorten zusammennimmt. Das ist für das, worauf er hinauswill, ganz unsinnig, denn dann hat er die Fälle im Alter von 80+ dabei. Das Altern an sich wird er nicht verhindern können, an irgend etwas werden wir alle sterben, ganz gleich, was wir futtern und wie viel wir rumrennen. Irgendwann kommt das Alter, in dem wir, wenn wir noch bei Trost sind, uns um den Preis von zwei oder drei Jahren Lebenserwartung nicht mehr herumschikanieren lassen. Um mehr geht es tatsächlich nicht: eliminieren wir den Krebs als Todesursache, stiege die Lebenserwartung in der Gesamtbevölkerung um gerade einmal drei Jahre.
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

zopiclon

  • Forum Member
  • Beiträge: 50
  • viele Fehler = viel Lernen
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #22 am: 26. Juni 2016, 15:31:08 »
Der Erfolg des Menschen im Tierreich macht ja genau das aus, dass er nicht immer und zwingend seinen Genen folgen muss.
Mit Erfolge ist der Werkzeug und Feuergebrauch gemeint?




Um mehr geht es tatsächlich nicht: eliminieren wir den Krebs als Todesursache, stiege die Lebenserwartung in der Gesamtbevölkerung um gerade einmal drei Jahre.
geht es nich eher um verhindertes Leiden?

Gruss
"The true sign of intelligence is not knowledge but imagination."  A. Einstein

Dunkelzahn

  • Forum Member
  • Beiträge: 610
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #23 am: 26. Juni 2016, 15:44:02 »
zopiclon hat Recht, es sind zwei verschiedene Aussagen. Zitat 1 ist daher eine falsche Wiedergabe von Zitat 2.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6196
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #24 am: 26. Juni 2016, 17:08:20 »
zopiclon hat Recht, es sind zwei verschiedene Aussagen. Zitat 1 ist daher eine falsche Wiedergabe von Zitat 2.
Hmm....  :gruebel , aber was heißt dann "könnte stimmen"?

Dunkelzahn

  • Forum Member
  • Beiträge: 610
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #25 am: 26. Juni 2016, 18:23:32 »
zopiclon hat Recht, es sind zwei verschiedene Aussagen. Zitat 1 ist daher eine falsche Wiedergabe von Zitat 2.
Hmm....  :gruebel , aber was heißt dann "könnte stimmen"?

Gemeint ist wohl: "Die Aussage von Zitat 2 könnte stimmen".  Der Wahrheitsgehalt von Zitat 2 ist aber im ersten Schritt sogar unerheblich, da Zitat 1 nicht die gleiche Aussage trifft wie Zitat 2. Damit ist Zitat 1 falsch zitiert und muss korrigiert werden.

Was Zitat 2 angeht, über die 27 Millionen würde ich mich nicht aufregen, die "Chance" von 1/3 kommt ungefähr hin. Dafür steht da noch so einiger anderer Blödsinn:
Zitat
In Deutschland trifft die schreckliche Diagnose Krebs (Sie dürfen auch andere Krankheiten einsetzen) 27 Millionen von uns 81 Millionen Bürgern. Eine Feststellung.

Gleichzeitig wissen wir, dass es ganze Völker gibt, bei welchen Krebs (Sie dürfen auch jede andere Krankheit einsetzen) praktisch unbekannt ist. Und selbstverständlich wissen wir, dass die ganze Tierwelt niemals an aggressivem Krebs...oder Herzinfarkt oder Schlaganfall...leidet. Kommt einfach nicht vor.

zopiclon

  • Forum Member
  • Beiträge: 50
  • viele Fehler = viel Lernen
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #26 am: 26. Juni 2016, 18:32:37 »
Danke für die Erklärungshilfe
"The true sign of intelligence is not knowledge but imagination."  A. Einstein

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6196
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #27 am: 26. Juni 2016, 18:51:42 »
Danke für die Erklärungshilfe

Hättste nicht gedacht, was? Kann man mal sehen, wie man Deinen Worten einen Sinn abgewinnen kann.  :grins

zopiclon

  • Forum Member
  • Beiträge: 50
  • viele Fehler = viel Lernen
Re: Ulrich Strunz, "Fitnesspapst"
« Antwort #28 am: 29. Juni 2016, 18:39:56 »
Doch doch, bin ja Optimist :grins
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3424419/

Worte haben wenig Sinn, die Kombination macht es aus.
Das Sender und Empfänger Problem brauchen wir hier aber nicht ausphilosophieren?


Gruss
"The true sign of intelligence is not knowledge but imagination."  A. Einstein