Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Bayer will Monsanto übernehmen  (Gelesen 12228 mal)

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Bayer will Monsanto übernehmen
« am: 19. Mai 2016, 15:51:36 »
Harter Stoff für Gaiafans, Netzfrauen und sonstige Weltenretter, nachdem Glyphosat vermutlich weiter zugelassen werden soll, die EU ein Positionspapier zur Kernkraft (soll weiter gefördert werden) herausgegeben hat, nun noch dies:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/monsanto-bayer-macht-uebernahme-angebot-fuer-saatgutkonzern-a-1092997.html

Man kommt gar nicht mehr raus, aus dem Hyperventilieren.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1367
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #1 am: 19. Mai 2016, 16:19:36 »
Man kommt gar nicht mehr raus, aus dem Hyperventilieren.
OMFSM, nach Red Bull Leipzig dann auch noch Monsanto Leverkusen  :grins2:
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8150
  • Friedensforscher
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #2 am: 19. Mai 2016, 16:49:42 »
Oh nein! Spätestens 24 Stunden nach diesem Deal werden wir alle tot sein!
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

zerodivide

  • Forum Member
  • Beiträge: 47
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #3 am: 19. Mai 2016, 16:55:38 »
Warn wir das nicht schon als die Gates Stiftung sich da eingekauft hatte?

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 3033
  • Reptiloid
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #4 am: 19. Mai 2016, 17:11:33 »
Man kommt gar nicht mehr raus, aus dem Hyperventilieren.
OMFSM, nach Red Bull Leipzig dann auch noch Monsanto Leverkusen  :grins2:

 :rofl2
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3600
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #5 am: 19. Mai 2016, 17:16:15 »
Auf dem Sektor finden momentan eine Menge gigantischer Fusionen statt. Die Chinesen haben Syngenta geschluckt (was eigentlich Monsanto machen wollte), Dow und Dupont habe sich zusammengeschlossen, BASF sucht auch noch was Leckeres und jetzt die Geschichte. Das Tribunal muss sich beeilen, sonst müssen die ihr ganzes Vorhaben aufgeben und im nächsten Jahr erneut auftreten: Das Baysanto-Tribunal (wenn die Chinesen nicht auch den neuen Konzern bis dahin geschluckt haben).
Wollte ich nur mal gesagt haben!

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8150
  • Friedensforscher
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #6 am: 19. Mai 2016, 17:23:28 »
Das Tribunal muss sich beeilen

Wie jetzt, sind die immer noch nicht durch? Das Urteil steht doch schon lange fest, da muss das doch schneller gehen.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

mossmann

  • Forum Member
  • Beiträge: 682
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #7 am: 19. Mai 2016, 18:02:17 »
Harter Stoff für Gaiafans, Netzfrauen und sonstige Weltenretter

gibt auch normale Menschen, die das nicht cool finden ...
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #8 am: 19. Mai 2016, 18:52:04 »
Harter Stoff für Gaiafans, Netzfrauen und sonstige Weltenretter

gibt auch normale Menschen, die das nicht cool finden ...

Ich finde sowas auch nicht zwingend cool, Monopolismus ist unschön. Aber ich hyperventiliere deswegen nicht. Ich hoffe, Dir ist die Ironie des Ganzen nicht entgangen. Eine deutsche Firma kauft ev. den in Deutschland quasi personifizierten Teufel.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

mossmann

  • Forum Member
  • Beiträge: 682
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #9 am: 19. Mai 2016, 19:10:14 »
Ich hoffe, Dir ist die Ironie des Ganzen nicht entgangen. Eine deutsche Firma kauft ev. den in Deutschland quasi personifizierten Teufel.

Ja, das ist schon schräg  :P
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 440
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #10 am: 20. Mai 2016, 00:33:27 »
Ich finde das äußerst belustigend :-D
(wenn man die galoppierenden Konzentrationstendenzen in der Chemie-Branche mal außen vor lässt)

Heute kursiert dann auch noch eine Meldung, dass Glyphosat im Urin von Kindergartenkindern gefunden wurde
(wenn auch in extrem geringen, unbedenklichen Konzentrationen... - aber, hallo: Glyphosat... - GLYPHOSAT!!!1elf!)
Wir werden in den nächsten Wochen wohl viele Menschen auf der Straße treffen, die in Papiertüten atmen.

Krebskandidat

  • Forum Member
  • Beiträge: 371
  • Möchtegern-Verschwörer
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #11 am: 20. Mai 2016, 02:50:47 »
Tja, erst hat man die grüne Gentechnik aus Deutschland verbannt, nun kauft man es wieder ein. Hätte ja kein Schwein ahnen können...  ::)

Allerdings kann ich einen wirklichen Sinn dieser Fusion nicht sehen - nicht seit dem Aufkommen von CRISPR. Es spricht nichts dagegen damit eine Pflanze genetisch zu verändern und direkt auf den Markt zu werfen. Es gibt diesbezüglich keine Regulierung, man kann es ja nicht einmal nachweisen. Patent auf Glyphosat ist auch schon seit Äonen abgelaufen. Ernsthaft, warum wollen die Monsanto aufkaufen? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass denen nicht ganz klar ist, wie eklatant die Abneigung der Bevölkerung gegenüber diesem Konzern ist. Ist es das wert?
"wenn gott nicht das universum und unsere physik gesetze geschaffen hat dann wie kann es sein dass wasser bei genau 0 Grad friert und bei genau 100 Grad kocht? Zufällig 2 runde zahlen, was wäre die wahrscheinlichkeit?"

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #12 am: 20. Mai 2016, 03:03:54 »
Ist es das wert?

Womöglich ist das eine zu deutsche Sicht. Es geht um den Rest der Welt, wer wo agiert. Dass in D. nichts mehr zu retten ist, was irgendwie was mit Gen oder Chemie zu tun hat, dürfte Bayer pragmatisch am A. vorbei gehen.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

forenschlaefer

  • Forum Member
  • Beiträge: 68
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #13 am: 20. Mai 2016, 08:11:47 »
Tja, erst hat man die grüne Gentechnik aus Deutschland verbannt, nun kauft man es wieder ein. Hätte ja kein Schwein ahnen können...  ::)

Allerdings kann ich einen wirklichen Sinn dieser Fusion nicht sehen - nicht seit dem Aufkommen von CRISPR. Es spricht nichts dagegen damit eine Pflanze genetisch zu verändern und direkt auf den Markt zu werfen. Es gibt diesbezüglich keine Regulierung, man kann es ja nicht einmal nachweisen. Patent auf Glyphosat ist auch schon seit Äonen abgelaufen. Ernsthaft, warum wollen die Monsanto aufkaufen? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass denen nicht ganz klar ist, wie eklatant die Abneigung der Bevölkerung gegenüber diesem Konzern ist. Ist es das wert?
wenn ich raten müsste geht es vllt mehr um die Saatgutherstellung an sich, vllt noch Patentpool für mehrfach modifizierte resistentere Pflanzen. Bayer verabschiedet sich gerade mit Covestro bis auf Agrochemie von ihrem restlichen Chemiegeschäft und könnte durch den Aufkauf dann komplette Agrarlösungen anbieten.

Einer von BASF hatte bei einem Vortrag mal eine Tabelle gezeigt, wie sich die großen Chemiekonzerne in den letzten 20 Jahren verändert hatten, es haben sich alle (bis auf BASF) immer mehr spezialisiert und die nächsten Jahre, wenn die Chinese kommen, wird der Markt sich noch mal ordentlich verändern.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8150
  • Friedensforscher
Re: Bayer will Monsanto übernehmen
« Antwort #14 am: 20. Mai 2016, 12:34:00 »
Die #netzfrau und #mütter liefert:

Zitat
Nun ist es amtlich: Letztes Jahr hat noch Monsanto Bayer kaufen wollen - nun will Bayer Monsanto übernehmen. Wer wen übernimmt ist egal - es ist wie bei Fusionen von Banken, man lässt es so ausschauen, dass die Aktionäre möglichst zustimmen.
Dass Monsanto die USA verlassen soll, ist schon länger bekannt. In den USA sind die Aktivisten sehr erfolgreich - sie halten zusammen.
In Deutschland werden die angegriffen, die sich gegen Monsanto wehren. Siehe uns Netzfrauen, wir gelten als unseriös - dabei sind wir weltweit Mütter, die sich gegen solche Konzerne wie Monsanto auflehnen.
Was ist daran unseriös? Schlimmer wäre es doch, wenn wir einfach nur zuschauen würden.
In den USA, in Argentinien, Chile, Kanada u. s. w. sind es wir Mütter, die den Kampf begonnen haben - und in anderen Ländern sind wir bereits erfolgreich. Dort werden wir von Konzernen angegriffen, hier in Deutschland von Müttern und Vätern, wie zum Beispiel den Blogrebellen, den Skeptikern oder anderen Personen.
Was müssen die Konzerne sich über Deutschland amüsieren, dass hier die Mütter angegriffen werden.
Nun habt ihr den Salat, Monsanto ist längst in Deutschland zuhause.
‪#‎Netzfrauen‬
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.