Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Täglich interessante Links  (Gelesen 518956 mal)

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 434
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3555 am: 25. September 2019, 18:36:32 »
Naja, im Moment sollen doch alle Bäume krepieren, da kann man aufforsten und hat trotzdem noch Fläche für geplättetes Silikon frei. Und Russland habe ich deshalb genannt, weil es selbst im europäischen Teil des Landes Flächen gibt, die eben nicht landwirtschaftlich genutzt werden (können). Dort kann man aufforsten. Darüber hinaus produziert intakter Wald auch energierelevante Biomasse, selbst ohne Flächenabholzen.

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 434
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3556 am: 25. September 2019, 19:29:31 »
Und nun zu etwas völlig anderem:

Das Opfer ist der neue Held: Ich leide, also bin ich

https://www.zeit.de/gesellschaft/2019-09/das-opfer-ist-der-neue-held-matthias-lohre-identitaetspolitik-empoerung-sachbuch

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 434
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3557 am: 26. September 2019, 15:04:30 »
In die gleiche Thematik fälllt dieser Artikel des Tagesspiegels

Emotionen in der Politik
Vorsicht vor dem Mitgefühl!

https://www.tagesspiegel.de/politik/emotionen-in-der-politik-vorsicht-vor-dem-mitgefuehl/25045026.html?utm_source=pocket-newtab

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8150
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3558 am: 27. September 2019, 21:07:05 »
Zitat
Demonstranten nennen 5G ein Verbrechen


Hätte es Sinn mal die physikalischen Argumente zusammenzustellen warum diese Ängste gegenstandslos sind?

Ganz bestimmt. Das Thema ist hier etwas unterrepräsentiert.

Michael Jachan hat bei Kritisch Gedacht dazu geschrieben:

Zitat
Sie machen sich „Sorgen um die Gesundheit und die Zukunft ihrer Kinder“, so sagt es ein zentraler Slogan. Außerdem habe die Frage nach Vorteilen von 5G „noch niemand sinnvoll mit Argumenten beantworten können“ – dient es einzig und alleine der Massenkontrolle? Auch warnte man, dass „Bestrahlung von allen Seiten nicht gesund sein kann“ – fragen sie ihr Spanferkel! Außerdem wisse noch kein Mensch, „was passiert, wenn zwei elektromagnetische Wellen in unserem Körper aufeinander prallen“. Wirklich! Lasst uns gemeinsam in die Tiefen der Weltverschwörung eintauchen.

http://scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2019/09/25/ein-5g-experiment-und-eine-begegnung-mit-der-sasek-sekte/

Zitat
Im Hintergrund hörte ich eine besorgte Bürgerin, die verlangte, dass man 5G besser durch Glasfasern ersetzen solle. Ich fragte ihre zwei pubertierenden Söhne, ob sie etwa ein Glasfaser-Handy haben wollen. Ich glaube, sie haben den Witz verstanden.
:rofl2
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 797
  • Purple Tentacle
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3559 am: 27. September 2019, 21:29:35 »
Jaja, immer wieder für'n Lacher gut: Das WLAN-Kabel. :grins
Ach, was weiß denn ich ...

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8150
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3560 am: 03. Oktober 2019, 19:02:52 »
Ines Geipel, ehemalige DDR-Leistungssportlerin in der NZZ:

Zitat
Die AfD schafft es, dass sich der Osten ein weiteres Mal abhandenkommt. Er wird zur politischen Manövriermasse von Westdeutschen wie Gauland, Höcke oder Kalbitz. Das ist abstossend, weil man eine traumatisierte Gesellschaft dabei noch einmal missbraucht. Mit dieser Partei geht es ja nicht ums Weltoffene, sondern in die Enge, in die Abgrenzung. In dieser Wahl manifestiert sich der Trend zum toxisch braunen Osten, und das hat natürlich Folgen. In der Turnhalle schreien die Zehnjährigen jetzt: Lügenpresse, Lügenpresse, in irgendeinem Garten hörst du: Ich schlag dir ein Holzscheit ins Hirn, du Judensau. Dieser offene Rassismus, dieses gesellschaftliche Klima wird jetzt gerade legitimiert.

https://www.nzz.ch/feuilleton/ines-geipel-die-strategie-der-afd-wird-voellig-verharmlost-ld.1507380
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8150
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3561 am: 05. Oktober 2019, 01:46:16 »
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 58
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3562 am: 07. Oktober 2019, 13:33:01 »
https://taz.de/Wahlsieg-der-Sozialisten-in-Portugal/!5631437/

Zitat
Costa und mit ihm sein Finanzminister Mário Centeno lagen richtig. Die Binnennachfrage erholte sich. Die Arbeitslosigkeit ging zurück, die Steuereinnahmen stiegen. Trotz oder gerade wegen weniger Austerität zahlte Costa die Kredite der EU und des IWF schneller ab, als geplant. Das Haushaltsdefizit sank, ebenso wie die Staatsverschuldung.

Interessant interessant...

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8150
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3563 am: 07. Oktober 2019, 14:17:08 »
https://taz.de/Wahlsieg-der-Sozialisten-in-Portugal/!5631437/

Zitat
Costa und mit ihm sein Finanzminister Mário Centeno lagen richtig. Die Binnennachfrage erholte sich. Die Arbeitslosigkeit ging zurück, die Steuereinnahmen stiegen. Trotz oder gerade wegen weniger Austerität zahlte Costa die Kredite der EU und des IWF schneller ab, als geplant. Das Haushaltsdefizit sank, ebenso wie die Staatsverschuldung.

Interessant interessant...

Was mir ja so auf den Keks geht ist, dass, sobald das Wort "Sozialismus" fällt, sofort jemand auftaucht und schreit "Die wollen die Diktatur, Mangelwirtschaft. Enteignung, eine Mauer bauen und alle erschießen!"
Das Wort ist leider echt verbrannt, obwohl dahinter eine Menge sinnvolle Ideen stecken. Es ist ein Frage der Auslegung und der Anwendung - und der Perspektive. Aus USA-Sicht ist jede nicht marktradikale Maßnahme bereits Sozialismus und damit die Wiederauferstehung der Sovjetunion.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6262
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3564 am: 07. Oktober 2019, 14:47:57 »
Aus USA-Sicht ist jede nicht marktradikale Maßnahme bereits Sozialismus
Präzisierung: solange sie nicht von den Republikanern kommt. Milliardenschwere Subventionen für handelskrieggebeutelte Farmer ist natürlich alles andere als Sozialismus (Katastrophenhilfe für Puerto Rico dagegen schon).

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 3033
  • Reptiloid
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3565 am: 07. Oktober 2019, 14:53:25 »
Sozialismus taugt halt als Buzzwort recht gut. Im Kalten Krieg definierte es immerhin das Feindbild.
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 434
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3566 am: 07. Oktober 2019, 16:44:57 »
Sozialismus taugt als Buzzword, weil eine eindeutige Definition fehlt und jede stakeholder-group ihren Mist reininterpretieren kann. Gerade bezogen auf Portugal würde ich das Geschehen dort eher als sozialdemokratisch bezeichnen...

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 58
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3567 am: 07. Oktober 2019, 18:46:19 »
Das trifft es wohl auch deutlich eher.

Generell trifft das fehlen einer allgemeinen Definition nicht nur auf Sozialismus sondern auch auf Konservatismus und Liberalismus zu. Da kann dann auch jeder rein interpretieren was er will.

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3600
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3568 am: 08. Oktober 2019, 01:14:13 »
Die Jutta von und zu Dittfurt warnt via FB vor den Extinktionsrebellen (ich dachte erst, das hätte was mit einem streikenden Photometer zu tun):

Zitat
von Jutta Ditfurth:
THREAD Warnhinweis #ExtinctionRebellion
Ich rate davon ab, mit Extinction Rebellion zusammenzuarbeiten und an den Aktionen von Extinction Rebellion (XR) am 7.10. in Berlin teilzunehmen. Ich empfehle ebenso dringend, Kinder und Jugendliche darüber aufzuklären, dass sie sich lieber an Aktionen von Fridays für Future beteiligen sollen (sofern diese nicht mit XR
zusammenarbeiten), bei Ende Gelände und dem Widerstand im Hambacher Forst.
Die Basis meiner Einschätzung sind Texte und Reden von Mitgründer*innen und Vertreter*innen von XR in deutsch und englisch, Bücher, Flugblätter und Berichte aus XR-Gruppen.
Gründe (Auswahl):
1. XR ist keine »gewaltfreie Klimabewegung« sondern eine religiöse-gewaltfreie esoterische Sekte, welche an die Apokalypse der baldigen »Auslöschung der Menschheit« glaubt und »Selbstaufopferung« empfiehlt.
2. XR schürt Emotionen, die den Verstand vernebeln, wenn sie z.B. behaupten »Wir sind die letzte Generation der Menschheit vor der Auslöschung«.
3. XR bezieht sich ideologisch u.a. auf Ghandi. Der war keineswegs gewaltfrei. Vergewaltigte Frauen waren für ihn keine Menschen mehr. 1938 forderte er die Jüdinnen und Juden in Deutschland auf, sich »gewaltfrei« in die Messer ihrer Schlächter zu stürzen und kollektiv Selbstmord zu begehen. Auf keinen Fall dürften jüdische Menschen sich wehren.
4. XR ist keine Graswurzelbewegung, sondern ein getarnt hierarchisches Modell. Gegründet wurde XR in England. In Deutschland wurden viele Gruppen von Anleiter*innen aufgebaut, zum Teil in der Manier esoterischer Sekten.
5. XR kooperiert und wird finanziert von Kapitalfraktionen, die ein Interesse an einer manipulierbaren Klimabewegung haben, die bei der PR, der Vermarktung und der gesellschaftlichen Durchsetzung vermeintlich umweltfreundlicher Produktionslinien und politischer Projekte nützlich ist.
6. XR will nicht aufklären sondern Stimmung schaffen. XR setzt auf Hyperemotionalisierung und ist intellektuellenfeindlich. Dafür wird gemeinsam geweint und meditiert.
7. XR zielt vor allem auf junge Leute und emotionalisiert sie. XR versucht rauschhafte Ängste vor der Zukunft zu erzeugen und spricht von der Bereitschaft der »Selbstaufopferung«.
8. XR will möglichst viele Aktivist*innen ins Gefängnis zu bringen. XR übernimmt selbst nicht die Verantwortung für die Gefangenen. In Berlin wird die Telefonnummer des Ermittlungsausschusses (EA) der linken Szene verbreitet, obgleich man die Linke bekämpft.
9. Alle dürfen bei XR mitmachen, auch »Rechte«. Co-Gründer Roger Hallam sagt außerdem: »Anders als klassische linke Bewegungen schließen wir niemanden aus, auch jemand, der ein bisschen sexistisch oder rassistisch denkt, kann bei uns mitmachen.«
10. XR ist nicht gegen Atomenergie. Alle Nachfragen werden mit dem Hinweis auf noch zu gründende »Bürgerversammlungen« beantwortet, an denen »jeder« teilnehmen könne und die dann in noch ungeklärter Weise die Regierungen beraten sollen.
11. XR arbeitet eng mit der Polizei zusammen. Für die morgigen Aktionen in Berlin hat XR Polizisten in die eigenen »XR-Deeskalationsgruppen« aufgenommen.
12. XR hat versucht, alle möglichen Teilnehmer*innen seiner Aktionen in einer »Rebell Survey« nach der Bereitschaft zu politischer Radikalität, Mitgliedschaft in politischen Gruppen usw auszufragen. Nach heftiger Kritik wurden Teile der Daten angeblich gelöscht.
13. XR hat einen absurden Gewaltbegriff und ist auch damit gefährlich für andere Gruppen. In Hamburg hat sich XR z.B. öffentlich von einer Sitzblockade distanziert, weil nach einem harten Polizeieinsatz (»Schmerzgriffe«) jemand »Fuck the Police!« rief. Diese Beleidigung der Polizei, sagt XR, sei Gewalt.
14. XR wird niemals ein kritisches, rationales, linkes Projekt sein.
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2473953562693374&id=942561139165965&__tn__=K-R

Sollten das gar Kandidaten fürs Wiki sein? Seit ich Greta habe weinen sehen, wollte ich da eigentlich mitmachen, damit endlich mal was passiert. Aber "esoterische Sekte" und Bilderberger - nein danke. Dann doch lieber Apokalypso.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8150
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3569 am: 08. Oktober 2019, 01:20:31 »
Zitat
10. XR ist nicht gegen Atomenergie.

Schrecklich. Am Ende sind die nicht mal gegen Glühfosat und Gene. Damit haben sie sich endgültig disqualifiziert.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.